Ein neues Portal, das viel verspricht

Livestream Logo Ball

Eine kleine Rückblende: Vor wenigen Wochen noch sah es so aus, als müssten die Trierer Basketballfans in der kommenden Saison komplett auf den etablierten Livestream verzichten. Mit dem Ausstieg des Namenssponsors war auch die Finanzierung nicht mehr gesichert. Nun wird es den Stream in dieser Saison wieder durchgehend geben und noch dazu hat Moderator Chris Schmidt mit www.basketball-stream.de ein neues Portal aufgezogen, in dem er die multimedialen Inhalte, die überall über die BBL geschaffen werden, bündelt. Durchaus ein Grund für einen genaueren Blick.

Seitdem es die Seite gibt, kann man dort bereits in über 250 Artikeln, Videos, Interviews oder Blogeinträgen stöbern. Die grundlegende Idee war es zunächst ein Portal zu schaffen, in dem die verschiedenen Radio- und Streaming-Dienste, die über Spiele ihrer Vereine berichten zu bündeln. So findet man aktuell neben dem TBB Livestream auch die Angebote der FRAPORT Skyliners, der Giessen 46ers oder auch der Brose Baskets um nur einige zu nennen.

Dann aber verselbstständigte sich die Seite ein wenig, und mittlerweile gibt es neben den Radiostreams auch viele Blogs zu lesen, wie z.B. auch meine Artikel, die ich teilweise auch auf basketball-stream.de online stelle. Außerdem ist dort auch der Blog von Freddy, einem Würzburger Fan, sowie die neusten Berichte von Tom Rüdell zu finden. Das neuste Schmankerl, was ich persönlich auch noch am großartigsten finde sind jedoch die Inputs von Philip Zwiener und John Bynum.

Zwiener bloggt in “Phil’s Welt” (wobei wir den Apostrophen einfach ignorieren) über sich und alles was ihm einfällt. Bereits sein erster Eintrag zum Thema “In was bist du gut!?” ist mehr als lesenswert und hat mir direkt ein schmunzeln auf’s Gesicht gezaubert. John Bynum dagegen führt Interviews mit seinen Ligakollegen durch. In der ersten Ausgabe von “Basketball Interviews across the Globe” stellte sich der ehemalige Trierer Barry Stewart, der mittlerweile in Giessen untergekommen ist, den Fragen unseres Backup Point Guards.

Was mir persönlich aber auch sehr gefällt ist die Eigenschaft der Seite als Videoportal. Hier findet man die Pressekonferenzen und Highlightvideos der Spiele so schnell, wie eigentlich nirgends anders. Dazu dann so kleine Schmankerl, wie die herzliche Einladung zum ersten TBB Heimspiel von Philip Zwiener auf Letzeburgisch.

So ist aus der Idee, einfach die Streaming-Angebote, die es schon gibt zu bündeln eine schöne Seite mit vielen Inhalten geworden, die ich euch sehr gerne empfehle, auch wenn ich natürlich ein wenig parteiisch bin, da ich dort auch veröffentliche und somit auch durch die “Fanbrille” schaue. Natürlich ist es mir auch lieber, wenn ihr meine Artikel auch hier auf meinem Blog lest, aber einen weiteren Blick ist basketball-stream.de tatsächlich immer wert.

… den kompletten Blog-Artikel gibt es auch auf PForsbergs Blog – www.trierer-bb-fan.de …

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>