Triers Chikoko erlegt den Tiger – 23 Punkte gegen Tübingen

Eine bärenstarke Leistung von Vitalis Chikoko (23 Punkte, 6 Rebounds) sichert den verdienten Heimsieg: Trier schlägt die WALTER Tigers Tübingen am Samstagabend vor 3236 Zuschauern mit 79:71 (45:42).

Mathis Mönninghoff eröffnete die Partie mit einem rotzfrechen Dreier ins Gesicht von Tyrone Nash. Bogdan Radosavljevic glich zum 5:5 aus, bevor Mönninghoff erneut von draußen traf. Vitah Chikoko setzt sich geschickt unterm Korb durch, BBL-Veteran Sascha Nadjfeji antwortet mit einem Dunk. Tübingen lässt Vitah Chikoko frei an der Dreierlinie stehen und muss erkennen, dass der 2.07 Mann aus Simbabwe dafür der falsche ist, Chikoko netzt zum 13:11 ein. Hughes mit dem Mitteldistanzwurf zum 20:21, sein Gegenspieler Alex Harris macht den Dreier zum 20:24. Tübingen hat sich nun warmgeworfen, während Trier keinen guten Abschluss bekommt. Erst Warren Ward kommt mit Coolness ins Spiel und macht den Zweipunktwurf.

Spielbericht lesen auf tbb-trier.de


Interviews

Henrik Rödl

Vitalis Chikoko

Johannes Lischka

Igor Perovic

Stefan Schmidt

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>